DOWNLOAD
PicPick
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten PicPick Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 2000/XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
10,2 MB
Aktualisiert:
24.03.2014

PicPick Testbericht

Jennifer Grossmann von Jennifer Grossmann
Screenshots aufnehmen, bearbeiten, speichern und teilen mit vielen Möglichkeiten.

Funktionen

Unter den Screenshot-Tools reiht sich PicPick eindeutig in die erste Reihe ein und wartet mit einem Funktionsreichtum auf, der kaum zu überbieten ist. Das Tool erstellt Screenshots, öffnet automatisch einen Paint-artigen Editor mit zahlreichen Bearbeitungsmöglichkeiten und speichert das Bildschirmfoto im Anschluss in eine BMP-, GIF, JPG-, PNG- oder PDF-Datei. Des Weiteren können Sie den Screenshot entweder zur weiteren Verarbeitung in ein anders Programm wie Word oder Excel schicken oder gleich online mit Freunden via Skype, Facebook oder Twitter teilen.

Das Interface von PicPick ist komplett durchdesignt und erschlägt den Nutzer auf den ersten Blick etwas. Nicht zuletzt deswegen, weil Ihnen eine Vielzahl an Funktionen zur Verfügung steht. Abgesehen von der Bedienung des Tools, haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, Screenshots über konfigurierbare Hotkeys aufzunehmen. Neben den Standardfunktionen einer Screenshot-Software wie die Aufnahme einer Freihandauswahl, eines rechteckigen benutzerdefinierten Bereichs oder des aktiven Fensters, fertigt PicPick auch ein Foto einer scrollenden Webseite an.

Ebenso umfangreich sind die Bearbeitungsoptionen: zu simplen Aktionen wie Zeichnen, Einfügen von Text und einfachen Formen gesellt sich eine Auswahl an Effekten wie Anpassen von Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Sättigung des angefertigten Screenshots. Auch die Größenänderung und das Zurechtschneiden des Bildes funktioniert mit wenigen Klicks. Neben den zahlreichen Möglichkeiten, die Screenshots auf verschiedenen Kanälen mit anderen zu teilen, verwandelt das Tool Ihren Bildschirm in ein Whiteboard, auf dem Sie Notizen und Skizzen anfertigen können. Weitere praktische Features wie ein Winkelmesser und ein Pixellineal sind ebenfalls enthalten.

Zusammenfassend stellten wir in unserem Test fest, dass es nichts gibt, was PicPick im Bereich Screenshots nicht kann oder abdeckt. Das einzige Tool, das es mit PicPick aufnehmen kann, ist der Screenshot Captor. Wer es eine Spur einfacher mag, ist mit FastStone Capture oder auch Snipping Tool Plus auf der sicheren Seite.
Fazit: Mehr kann ein Screenshot-Tool nicht bieten!

Pro

  • Funktionsreichtum
  • Praktische Share-Möglichkeiten

Contra

  • keine

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]